Der Tabellenführer will seine Siegesserie fortsetzen

15.02.2019

RGSV Moosburg tritt heute mit zwei Teams in Gunzenhausen an

 

Gunzenhausen/Moosburg. Den dritten von vier Spieltagen bestreiten die Fußballtennis-Teams des Reha- und Gesundheitssportvereins (RGSV) Moosburg am heutigen Samstag in Gunzenhausen. Für die zweite Mannschaft, die verlustpunktfrei die Bayernliga-Tabelle anführt, geht es heute darum, die Siegesserie fortzusetzen und damit schon für eine Vorentscheidung in der Meisterfrage zu sorgen. Sollten Jakob Held, Andreas Spendel, Paul Held, Marcel Dischler und Martin Hofmair erneut alle Partien für sich entscheiden können, wäre ihnen der bayerische Meistertitel fast nicht mehr zu nehmen.

Der ärgste Verfolger kommt hierbei aus dem eigenen Lager: Die erste Mannschaft, die zuletzt fünfmal in Serie Bayerischer Meister wurde, liegt aktuell mit zwei Niederlagen (gegen die Moosburger Zweite) auf dem zweiten Platz und wollte eigentlich noch zur Aufholjagd blasen. Allerdings stehen die Vorzeichen heute nicht allzu rosig: Schlagmann Michael Bauer plagt sich seit Wochen mit Wehwehchen herum und fällt für den heutigen Spieltag in Gunzenhausen sogar aus. Für ihn wird Routinier Georg Hadersdorfer in die Bresche springen. Zusammen mit Herbert Held, Erwin Weikl und Tobias Grießer will sich die RGSV-Erste heute so teuer wie möglich verkaufen und auf alle Fälle den Ranglisten-Dritten aus Weiden auf Distanz halten.

Der vierte und abschließende Spieltag findet am Samstag, 30. März, ab 10 Uhr in der Moosburger Albinhalle statt.

 

 

Foto: Schlagmann Georg Hadersdorfer